Zeit für Veränderungen

Hallo liebe Leser von knitsomething,
wenn ich sehe das mein letzter Post im März diesen Jahres war, schäme ich mich schon etwas. Aber keine Sorge, ich war oder bin nicht krank (Danke an die besorgten Leser die mich diesbezüglich kontaktiert haben).

Ich steckte stricktechnisch einfach in einem Sommerloch. Vielen von euch wird es vielleicht auch so gehen. Entweder hat man keine Lust zum Stricken, oder man kommt einfach nicht dazu, da man mit anderen Dingen beschäftigt ist. Wer von euch auch einen Garten hat, der weiß wovon ich rede.

Zudem kann man wenn man endlich Zeit zum Stricken findet, meistens ist es dann auch schon dunkel, das Licht nicht mehr anmachen bei geöffnetem Fenster. Macht man es doch, fressen einen die Mücken. Macht man die Fenster zu, erstickt man, weil es viel zu warm in der Wohnung ist.

Sicherlich habe ich seit März schon ein paar Dinge gestrickt und auch fertig gestellt. Es waren meistens Socken oder einfache Tücher. Diese waren aber so unspektakulär das ich sie nicht gepostet habe. An dieser Stelle gelobe ich aber Besserung und werde in Zukunft auch simple Dinge posten.

Nun aber zum eigentlichen Thema, die Überschrift dieses Posts heißt ja Zeit für Veränderung. So habe ich mir einige Gedanken über mich, meine aktuelle Situation und meine Zukunft gemacht, mit dem Ergebnis das ich zum 31.08. diesen Jahres die Firma umGarnt in Coburg verlassen werde. Damit werde ich nicht mehr im Wollgeschäft arbeiten.

Ab dem 01.09. werde ich trotz meines Alters von inzwischen 34 Jahren nochmals eine 3 jährige Berufsausbildung beginnen als Gesundheits- und Krankenpfleger. Meinem Hobby werde ich natürlich weiterhin treu bleiben und auch in Zukunft wieder regelmäßiger hier posten. Zudem werde ich auch von der Berufsausbildung im Rahmen der Verschwiegenheitspflicht berichten. Also wie es mir geht, was spannendes passiert, wie ich die Ausbildung empfinde usw.

Wir lesen uns,
Gruß Ronny

Advertisements

7 Antworten auf “Zeit für Veränderungen”

  1. Deinen Entschluss finde ich richtig klasse! Ich wünsche Dir einen guten Start, die richtige Portion Durchhaltevermögen und Enthusiasmus. Letzterebeides braucht es leider für den späteren Job, denn die aufgeblähte Verwaltung, die strikte Bindung an Vorgangsstrukturen und die Bezahlung kann es ab und an einem schon etwas vermiesen; der dankbare Blick eines Patienten wiegt allerdings vieles wieder auf. Hau rein, Du machst Dein Ding!
    Ja, und poste so oft und wie Du magst. Ich lese zwar immer gern bei Dir, aber mittlerweile sehe ich vieles so wie bei meinem „Kleinen“ (21): Meldet er sich nicht, geht es ihm gut! 😉
    LG Moni

    1. Hallo Moni,

      ja es ist heute viel mehr Bürokratie als alles andere, aber es ist auch wichtig das alles genauestens dokumentiert wird. Ich bin guter Dinge, das ich das alles schaffe.
      Gruß Ronny

  2. Hallo Ronny,
    toll, wieder von Dir zu lesen!! Und super,dass Du weiter machen willst mit dem Bloggen. Es haben sich bestimmt so einige LeserINNen davon inspirieren lassen.
    Gratulation zu Deinem Wunsch nach Veränderung sowie dem Mut und den Willen, das auch durchzuziehen.
    Ich befinde mich auch gerade in so einer Phase und bin quasi noch ein paar Schritte hinter Dir, werde den Weg aber auf jeden Fall weiter gehen. Man lebt schließlich nur einmal.
    Bei der Hitze in den letzten Tagen und Wochen fiel mir das Stricken oder Häkeln auch schwer, aber auch hier wurden doch ein paar Sockenpaare fertig. Der Rest dümpelt vor sich hin, bis es mal wieder kühler ist.
    Also viel Erfolg beim Neustart. Und wir Leser freuen uns auf Deine Berichte.
    Beste Grüße
    Katja

  3. Hallo Ronny, Respekt vor Deinem Entschluss! Mein großer Sohn hat die selbe Ausbildung gemacht, und ich ziehe tief den Hut vor seiner Arbeit. Ich hoffe, Du hast diesen Berufswunsch nicht nur aus Idealismus entwickelt, denn da fürchte ich, dass Du, wie auch schon Moni oben geschrieben hat, einer Verwaltung begegnest, die so gar nicht ideal ist. Um so mehr solltest Du ihn Dir bewahren!
    Zum Glück hast Du ja ein gesundes Hobby, das Dir einen Ausgleich bieten kann.
    Alles Gute für Dich!
    Andreas

  4. huhu Ronny, ich gratuliere dir zu deiner Entscheidung. Es ist nie zu spät einen Neuanfang zu machen. Auch ich habe noch einmal eine Ausbildung begonnen und ich bin inzwischen 56 Jahre jung 😉
    Ich wünsche dir Kraft, Erfolg und viel Spaß bei deiner Ausbildung und freue mich schon auf deine weiteren Strickberichte und was die Ausbildung anbetrifft
    Liebe Grüße, Ellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s