Hallo liebe Leser von knitsomething,
wenn ich sehe das mein letzter Post im März diesen Jahres war, schäme ich mich schon etwas. Aber keine Sorge, ich war oder bin nicht krank (Danke an die besorgten Leser die mich diesbezüglich kontaktiert haben).

Ich steckte stricktechnisch einfach in einem Sommerloch. Vielen von euch wird es vielleicht auch so gehen. Entweder hat man keine Lust zum Stricken, oder man kommt einfach nicht dazu, da man mit anderen Dingen beschäftigt ist. Wer von euch auch einen Garten hat, der weiß wovon ich rede.

Zudem kann man wenn man endlich Zeit zum Stricken findet, meistens ist es dann auch schon dunkel, das Licht nicht mehr anmachen bei geöffnetem Fenster. Macht man es doch, fressen einen die Mücken. Macht man die Fenster zu, erstickt man, weil es viel zu warm in der Wohnung ist.

Sicherlich habe ich seit März schon ein paar Dinge gestrickt und auch fertig gestellt. Es waren meistens Socken oder einfache Tücher. Diese waren aber so unspektakulär das ich sie nicht gepostet habe. An dieser Stelle gelobe ich aber Besserung und werde in Zukunft auch simple Dinge posten.

Nun aber zum eigentlichen Thema, die Überschrift dieses Posts heißt ja Zeit für Veränderung. So habe ich mir einige Gedanken über mich, meine aktuelle Situation und meine Zukunft gemacht, mit dem Ergebnis das ich zum 31.08. diesen Jahres die Firma umGarnt in Coburg verlassen werde. Damit werde ich nicht mehr im Wollgeschäft arbeiten.

Ab dem 01.09. werde ich trotz meines Alters von inzwischen 34 Jahren nochmals eine 3 jährige Berufsausbildung beginnen als Gesundheits- und Krankenpfleger. Meinem Hobby werde ich natürlich weiterhin treu bleiben und auch in Zukunft wieder regelmäßiger hier posten. Zudem werde ich auch von der Berufsausbildung im Rahmen der Verschwiegenheitspflicht berichten. Also wie es mir geht, was spannendes passiert, wie ich die Ausbildung empfinde usw.

Wir lesen uns,
Gruß Ronny

Advertisements