Video wie ich Socken anschlage

Heute habe ich bei Youtube ein Video veröffentlicht, um zu zeigen wie ich meine Socken anschlage, wenn ich selbstmusternde Garne verwende um ein identisches Sockenpaar zu stricken.

Der Anschlag ist super elastisch obwohl er nur über 1 Nadel gearbeitet wird. Hier der direkte Link zum Video.
http://youtu.be/4TOr9rOAJVI

Advertisements

9 Antworten auf “Video wie ich Socken anschlage”

  1. Grüß Dich Ronny
    Ich habe mir das Video angeschaut und finde es verständlich erklärt. Immer auf der Suche nach eleastischen Bündchen, werde ich die Technik beim nächsten Socken ausprobieren.
    LG, Ute – Maschentraeumereien

    1. Hallo Ute,

      danke für deinen positiven Kommentar zu dem Video. Ich würde mich freuen wenn ich von dir Rückmeldung erhalte, wie du in der Praxis mit dem Anschlag zurecht gekommen bist, und wie dir das Ergebnis gefällt.

      LG Ronny

  2. Hallo Ronny,
    den Anschlag werde ich bestimmt ausprobieren, der gefällt mir sehr gut!
    Ich sehe allerdings nicht, wieso er im Blick auf identische Farbrapporte bei selbstmusternden Garnen besonders günstig sein soll – man muss so oder so nach der richtigen Stelle für den Anfang der zweiten Socke suchen, oder?
    Im übrigen finde ich deine „Hand-Werke“ ganz prima. Da sieht man mal wieder: wenn Männer etwas machen, beruflich oder hobbymäßig, was traditionellerweise eher Frauensache ist, dann aber gleich richtig und mit hohem Anspruch. Andersrum ist es aber wohl ähnlich: Frauen in „Männerberufen“ müssen auch gut sein, um bestehen zu können, und wer sich ein eher untypisches Hobby wählt, tut das, weil er so viel Lust und Begabung dafür hat, dass es ihm egal ist, wenn er manche dummen Sprüche zu hören bekommt. Letztlich wird, ich denke auch bei dir, die Anerkennung überwiegen.
    Herzlich, Brigitte

    1. Hallo Brigitte,

      vielen Dank für deinen Kommentar, ich habe mir inzwischen angewöhnt auf „blöde“ Fragen auch „blöde“ Antworten zu geben. Traditionellerweise ist Stricken keine Frauensache, früher war Stricken reine Männersache, erst durch die Industrialisierung wurde es ein Hobby für Frauen und ist als Männerberuf ausgestorben.

      Ich muss zugeben das im Videobeitrag zu meiner Anschlagsmethode das Thema, warum der Anschlag für selbstmusternde Garne geeignet ist, nicht ganz klar raus gekommen ist. Deswegen habe ich ein neues Video hierzu gedreht. Du kannst es dir unter folgendem Link anschauen:

      Gruß Ronny

  3. Hallo Ronny,
    Sehr interessanter Anschlag – habe ich so noch nicht gesehen. An der fertigen Socke sieht er sehr schön aus, nicht so „rüschig“ wie manch andere elastische Anschläge.

    Ich habe aber nicht ganz verstanden inwiefern dieser Anschlag jetzt bei selbstmusternder Wolle besonders geeignet ist… Liegt es daran dass man das kurze Ende zum Anschlagen nicht mehr braucht?

    Viele Grüße,
    Laura

    1. Hallo Laura,

      ich gebe zu, es ist nicht ganz klar rausgekommen warum mein Anschlag für selbstmusternde Garne geeigneter ist. Deswegen habe ich noch mal eine Videoantwort gedreht um dies genauer zu erläutern. Ich hoffe es ist jetzt etwas verständlicher.

      Gruß Ronny

      1. Hallo Ronny,
        Vielen Dank für das erklärende Video!
        Ich hatte gedacht du willst darauf hinaus, dass man den „Punkt“ zum anfangen besser trifft wenn man das kurze Ende nicht mehr braucht – an das Problem dass der Maschenanschlag zweifarbig ist (also die Kante oben und die Maschen auf der Nadel) hatte ich gar nicht gedacht!
        Das hatte ich immer so hingenommen à la „geht halt nicht anders“ 😉 Vielen Dank also fürs zeigen deiner Anschlagmethode, mir leuchtet jetzt ein welchen Vorteil sie besonders für selbstmusternde Wolle hat und ich werde sie sicher ausprobieren, wenn ich mal wieder Socken stricke, dein Anschlag sieht nämlich wirklich schön aus bei deinen Socken!

        Liebe Grüße,
        Laura

  4. Hallo Ronny,

    vielen Dank für das Video!
    Ich kannte den Anschlag noch nicht und werde ihn sicher bei den nächsten Socken ausprobieren…
    viele liebe Grüße
    Manu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s