Wenn mich der Nachbarshund nicht schlafen lässt

CIMG0479Wenn mich der Nachbarshund nicht schlafen lässt, muss ich eben Socken stricken ;-). Also ich bin wirklich ein sehr tierlieber Mensch aber gestern morgen lag ich in Fötusstellung, mit nervösen Augenzucken jedes mal wenn der Hund bellte, in meinem Bett. Von früh um 4 bis um 6 kläffte diese blöde Töle ohne jeden ersichtlichen Grund. Ich hab schon die Reichweite von einem Luftgewehr gegoogelt um dem Drama ein Ende bereiten zu können.

Aber es hat ja auch ein Gutes. Wenn ich nicht schlafen kann, stehe ich eben auf und stricke. Sodass gestern morgen der zweite Socken von den Simple Stripes Fair Isle Socks fertig geworden ist. Ich finde die Socken nicht schön, aber irgendwie lustig 😉

Meine Strickblockade ist auch gelöst, ich habe gestern auf Arbeit ein neues Projekt für mich gefunden. Morgen werde ich mir dann die Farben zusammenstellen. Was es genau ist oder wird, verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Dazu kommt demnächst mehr.

So und was stricke ich jetzt bis morgen? Hab nämlich heute frei!

Advertisements

5 Antworten auf “Wenn mich der Nachbarshund nicht schlafen lässt”

  1. Schön, dass Deine Strickblockade sich verkrümmelt hat. Und schön, dass Du es schaffst, das Glück im Unglück zu erkennen: Socken fertig, weil Hund kläfft. Das hat doch was 😀

    Und jetzt freu ich mich auf Dein neues Projekt 🙂

    1. Hi Ute, also wenn der Schlüssel zur Überwindung einer Strickblockade Schlafentzug ist, dann hoffe ich stark, dass ich sehr sehr selten eine Strickblockade habe! 🙂

  2. Ich habe noch nie Socken in der Art gestrickt. Lässt man den Faden mit der zweiten Farbe dann eigentlich einfach auf der Innenseite des Strumpfs mitlaufen und wechselt ihn ein, wenn man ihn braucht, oder wie läuft das?
    Ich finde deine Socken immer sehr schön und bewundere dich sehr um dein Talent und dieses Hobby. Es ist zu selten bei Männern.
    Liebe Grüße, Lara 🙂

    1. Hallo Lara,

      ja die gerade nicht benötigte Farbe wird auf der Rückseite des Gestricks mitgeführt. Dabei aber nie mehr als 3-5 Maschen. Sollte der nicht benötigte Faden über mehr als 3-5 Maschen mitgeführt werden, dann webt man in ein, damit die Spannfäden nicht zu lang werden. Ich kann ja mal ein Fair Isle Tutorial auf die Beine stellen.
      Traditionell werden Fair Isle Pullover/Jacken in der Runde gestrickt, vom Bündchen bis zu den Schultern. Für die Armausschnitte und Halsausschnitte und bei Jacken für die Blenden werden sogenannte Steeks gearbeitet die später aufgeschnitten werden.

      Bei Youtube findet man entsprechende Videos dazu.

      Also ich kenne ganz viele Männer die Stricken oder Häkeln. Auf Facebook gibt es sogar eigens eine Gruppe für strickende Männer. Ich denke einfach mal das viele Männer im stillen Kämmerlein handarbeiten, weil sie denken das es weibisch wäre. In den letzten Jahren trauen sich aber immer mehr Männer in die Öffentlichkeit und stehen zu ihrem Hobby bzw. tauscht man sich über Internet und Social-Networks immer mehr aus. Ich kann auch beobachten das immer mehr Männer bei mir im Laden stehen und hochwertige Wollen kaufen.

      Gruß Ronny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s