Hallo lieber Leser,

ich sitze jetzt schon gute 2 Stunden vor dem Rechner und schaue nach einem nächsten Projekt, da meine UFO’s alle fertig sind (Bilder folgen dann morgen bei Tageslicht). Aber irgendwie kann ich mich für keines begeistern. Hab ich doch eins gefunden, welches mir gefällt, renne ich zu meinem Stash, suche mir das passende Garn und würde am liebsten loslegen. Dann jedoch kommt eine Stimme im Kopf die mich fragt: „Brauchst du das wirklich? Ist das Projekt nützlich, oder willst du es nur mal so stricken weil dir das Muster gefällt? Hast du Verwendung dafür?“.

Nach kurzem überlegen wandert die rausgesuchte Wolle dann wieder zurück in den Stash, die Stricknadeln zurück in die Nadelmappe oder die Box und schon sitzt man wieder vor dem Rechner und schaut weiter, und schaut und schaut und schaut.

Geht euch das auch manchmal so? Was macht ihr dagegen?

Advertisements