Volltreffer von Anette Danielsen

zeitvergesserAus dem Buch Stricken für Zeitvergesser von Anette Danielsen hat es mir der Pullover „Volltreffer“ angetan. Ich fand die Konstruktion des Pullovers einfach sehr interessant, denn man beginnt in der Mitte und strickt in Runden nach außen.

Dies ergibt ein großes Achteck. Durch verkürzte Reihen werden die oberen und unteren Ecken ausgeformt und die Maschen der Seiten bilden die Seitennaht. In diesem Buch wird auch von verschränkten Umschlägen gesprochen. Da ich in mehreren Foren schon Fragen diesbezüglich gelesen habe hier die Auflösung. Bei einem verschränkten Umschlag legt man ganz einfach den Faden von hinten nach vorne um die Nadel statt wie üblich von vorne nach hinten.

CIMG0273Den Pullover habe ich aus Isager Tvinni mit Nadelstärke 3 mm und 2,5 mm gestrickt. Tvinni ist ein Streichgarn aus reiner Merino-Lammwolle der ersten Schur.

Anfangs dachte ich das der Pullover kratzen könnte, da sich das Garn im Strang etwas fest anfasst. Aber schon beim stricken fühlte es sich weicher an und nach der ersten Wäsche in der Waschmaschine wurde es noch weicher. Inzwischen habe ich den Pullover ständig an und nach der zweiten Wäsche wurde er noch weicher.

Ich denke aus der Qualität Tvinni von Isager werde ich noch mehr Modelle stricken. Ein unglaubliches Garn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s