CIMG0247
von unten nach oben: Merinowolle dunkelbraun, Coburger Fuchsschafwolle, Juraschafwolle

Am Mittwoch bereits ist meine Bestellung von der Schäfereigenossenschaft Finkhof eG eingetroffen. Die gesamte Strickwolle stammt bei Finkhof aus ihrer Biolandschäferei oder von anderen zertifizierten Bio-Betrieben, welche kontrolliert biologische Tierhaltung betreiben.

Bei der Produktion der Wolle wird auf die chemische Ausrüstung verzichtet, zudem wird die Wolle nicht gebleicht und nicht karbonisiert. Sie duftet auch noch herrlich nach Schaf 🙂

Bestellt habe ich Merinowolle, Fuchswolle vom Coburger Fuchsschaf und Jurawolle jeweils in einer dünnen Qualität bei einer Lauflänge von ca. 300m auf 100g. Zu verstricken sei die Wolle mit Nadelstärke 2,5 – 3. Na das muss ich erst noch ausprobieren 🙂 Aus den 3 Strängen werde ich jeweils erstmal eine Mütze oder ähnliches stricken. Wenn sich die Wolle für mich als tragbar erweist, werde ich mir denke mal einen Pullover aus einer Nachbestellung stricken.

Irgendwie mag ich diese natürlichen Farben der Wolle. Auf der Homepage selber gibt es aber auch gefärbte Merinowolle. Also ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

Advertisements