So nachdem ich das OK von meinem Telefon/DSL Provider Vodafone habe, hier nun meine Geschichte über meinen Internetausfall.

Ich kam am 03.05.2012 nach Hause und ein Lämpchen blinkte auf meinem Router. Daraufhin habe ich mich kurz an den Rechner gesetzt und siehe da, meine Vermutung bestätigte sich, ich habe kein Internet. Also ergriff ich erstmal die Standardmaßnahmen. Router vom Strom genommen und wieder angeschlossen. Hmm immer noch kein Internet. Alle Kabel überprüft ob sich vielleicht eins gelockert hat. Dies war nicht der Fall. Anschließend den Router komplett zurückgesetzt, half aber auch nichts.

Also griff ich zum Handy und rief die kostenfreie Kundenhotline von Vodafone an. Ein freundlicher Mitarbeiter der Hotline, spielte mit mir noch ein paar Problemlösungen durch,  half aber alles nichts. Darauf hin erfasste er ein Störungsticket und sagte mir das sich ein Vodafonetechniker bei mir melden wird.

Zwei Tage später rief dann auch der freundliche Vodafonetechniker bei mir an und teilte mir mit, dass er nichts machen kann, sondern ein Telekomtechniker muss danach schauen, der früheste Termin wäre Mittwochnachmittag. *räusper* Es war Samstagmorgen! Der Techniker riet mir doch mal in der Kundenhotline anzurufen ob mann da was machen kann um die Zeit ohne Internet zu überbrücken.

Also erneut die Hotline angerufen. Nachdem ich einer witzigen jungen Frau mein Leid geklagt hatte. Sagte sie mir ich solle doch einfach in den nächsten Vodafoneshop fahren und mir einen UMTS-Stick kaufen. Dazu soll ich meine Kundennummer mitnehmen und der Vodafoneshop-Händler soll die Rechnung mit meiner Kundennummer versehen und direkt an Vodafone faxen. Ich würde den Preis für den UMTS Stick als Gutschrift auf der nächsten Rechnung verrechnet bekommen. Wenn ich den Stick habe soll ich erneut anrufen damit der Stick auf meine Adresse eingerichtet wird und ich keine zusätzlichen Kosten für das surfen über den Stick habe.

Ich war von der Problemlösung echt begeistert und habe mir von der freundlichen Kundenberaterin noch die Adresse und Telefonnummer vom nächsten Vodafoneshop geben lassen. Vorsichtshalber habe ich im Shop angerufen zwecks Öffnungszeiten, immerhin war es inzwischen Samstagmittag. Der Shop hatte samstags bis 17 Uhr offen. Puhhh, da konnte ich mir ja Zeit lassen.

Nach dem Mittagessen habe ich mich dann auch auf den Weg gemacht, gut gelaunt und voller Zuversicht. Das sollte sich ein paar Minuten später ändern, aber zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht was mich im Vodafoneshop erwartet. Den Shop konnte man von außen schon gut erkennen, denn der Name Vodafone prangte in großen roten Lettern am Gebäude. Davor stand ebenfalls ein Kundenstopper mit aktueller Vodafonewerbung. Im Laden selber konnte man erkennen dass hier Vodafoneprodukte verkauft werden.

Eine blonde Verkäuferin kam auf mich zu und fragte wie sie mir den helfen könne. Ich schilderte ihr mein Problem und mit der Antwort die sie mir gab hätte ich nie gerechnet. Die gute Frau wollte mir allen Ernstes weismachen das dies gar kein Vodafoneshop ist. Außerdem weiß Sie nicht wo solche Dinger liegen sollten, und der Chef wäre auch nicht da. Meine Frage ob der Chef telefonisch zu erreichen wäre verneinte sie und teilte mir mit der Chef wäre zum schießen. Ich dachte mir so, „ja und du bist der Trostpreis den er das letzte mal geschossen hat.“

Das ich stinksauer war, kann man sich sicherlich denken. Aber was will man machen, zu Hause angekommen, rief ich erneut die Hotline an und ließ meinen Frust an einer netten Frau ab. Diese beruhigte mich aber und sagte mir das es ihr alles Leid tut. Aber ich soll doch bitte anrufen wenn mein DSL wieder geht und ich bekomme natürlich eine Gutschrift in angemessener Höhe für die Ausfallzeiten. Dies habe ich auch gemacht und ohne wenn und aber wurde mir eine Gutschrift auf die nächste Rechnung für die Ausfallzeit verrechnet.

Schade das die Vodafoneshop Mitarbeiter nicht so qualifiziert sind wie die Mitarbeiter der Hotline. Dann würde man seine Nerven sicherlich schonen können. Das mal Probleme auftreten können ist normal und nach ca. 6 Jahren ist dies auch der erste größere Ausfall gewesen. Ich hoffe das es so schnell nicht wieder passiert 🙂

Advertisements